Herzlich Willkommen!

Treten Sie ein!

Sabine Kleist und Blindenführhund SlyDie Helfenden Engel in Kooperation mit dem Unabhängigen Blindenführhunde Verein, dem Dachverband der NÖ Selbsthilfegruppen und dem Ternitzer Blindenführhunde Stammtisch freuen sich auf Ihren Besuch und heißen Sie

HERZLICH WILLKOMMEN!

Werte Besucherin! Werter Besucher! WICHTIGER HINWEIS!

Im Zuge des Spendenskandals rund um den Verein "Engel auf Pfoten" sind viele Sponsoren, Spender/innen sowie Betroffene verunsichert. Aus diesem Grund möchten die Helfenden Engel sie daher an dieser Stelle darauf hinweisen, dass wir mit dieser Organisation nicht in Kontakt stehen oder standen. Sehbehinderte und blinde Menschen die sich an diesen Verein gewendet haben und gerne einen Blindenführhund haben möchten, helfen wir gerne mit Rat und Tat weiter.

Ihre Sabine Kleist
Leiterin des Projektes und der Selbsthilfegruppe helfende Engel

Durch den Besuch unserer Homepage zeigen Sie einmal Ihr Interesse an unserer Arbeit und zum anderen sind Sie bei uns richtig, wenn Sie sich Informationen rund um den Blindenführhund beschaffen wollen.

Wir beraten Führhundehalter/innen und die, die es gern werden möchten, aufgrund jahrzehntelanger Erfahrung, neutral, unverbindlich und kostenlos.

Der Blindenführhund ist für uns Betroffene nicht nur ein verlässlicher Begleiter durchs Leben; nein er ist auch ein Freund und helfender Engel auf vier Pfoten.

Nachdem die Selbsthilfegruppe "Helfende Engel" in Österreich sehr viele Neider/innen hat, die nur negative GERÜCHTE in die Welt setzten, wollen sie einmal etwas klarstellen. 1. Die Selbsthilfegruppe "Helfende Engel" ist niemals wie andere Vereine von Haus zu Haus gegangen und haben Spenden gesammelt. 2. Alle Spenden für die Helfenden Engel“ bekommen zu 100% Österreicher/innen, wo das soziale Netz keine oder nur eine ganz geringe Unterstützung bietet ( z.B. Studenten, Arbeitslose,Mindestpensionisten )

Ihre Spende wird Projekt bezogen auf ein gesperrtes Sparbuch gelegt und darf nur für dieses bestimmtes Projekt verwendet und mit einer Original Rechnung belegt werden.

Wir teilen Ihnen gerne mit, welcher Person bzw. sozialen Institution Sie mit Ihrer finanziellen Unterstützung geholfen haben. Da uns Transparenz und Offenheit den Spendern gegenüber sehr wichtig sind, haben sie auch die Möglichkeit der Person bzw. Institution direkt die Sach- bzw. Geldspende zu überreichen.

In Österreich kann nur das Bundesministerium, sowie die einzelnen Bundessozialämter des jeweiligen Bundeslandes bestimmen,welcher Hund auch ein Blindenführhund wird.

Ein Hund ist in Österreich nur ein richtiger Blindenführhund, wenn er nach den
R I C H T L I N I E N
für die Beurteilung von Blindenführhunden
gemäß § 39a Abs. 4 des Bundesbehindertengesetzes (BBG)
GZ 44301/0027-IV/7/2010 geprüft wurde.

Quelle: Waltraud Palank-Ennsmann Bundesministerium für Arbeit, Soziales und Konsumentenschutz Abteilung IV/7 Tel. +43 1 711 00 6538 Fax +43 1 711 00 16332 E-Mail: waltraud.palank-ennsmann@bmask.gv.at

Sabine Kleist
Projektleiterin der Helfenden Engel

BUMAS: Bunte Maulkörbe nach Maß

Schecker ...weiß was Hunde wollen!

Pet Fit